Geotechnik

Geotechnik und Grundbau sind Teilgebiete, die in der Tragwerksplanung eine wesentliche Rolle spielen.

 

Die Gründung bildet das Bindeglied zwischen dem aufgehenden Bauwerk und dem Baugrund. Das sichere Wissen über statische und geotechnische Aspekte sowie das frühzeitige Berücksichtigen aller umwelttechnischen Belange schon in den ersten Projektphasen vermeiden unnötige Kosten und zeitliche Verzögerungen im Projektablauf.

 

Eine projektspezifische Gründungsberatung ist somit Grundlage für das technisch und wirtschaftlich optimale Gründungs- und Verbaukonzept. Unser erprobtes Fachwissen kombiniert mit der umfangreichen Erfahrung unserer Grundbauingenieure kommt unseren Auftraggebern dabei in allen Leistungsphasen zugute.

 

Wir bieten eine individuelle Beratung bei allen Fragen des Grund- und Spezialtiefbaus. Wir erstellen Machbarkeitsstudien und entwickeln technisch und wirtschaftlich optimierte Lösungen unter Berücksichtigung modernster Grundbautechniken.

 

In der Projektierung von Aufgabenstellungen im Grund- und Spezialtiefbau erstellen wir auf der Grundlage von Entwurfsuntersuchungen sämtliche gründungsrelevanten Unterlagen, von den Kostenberechnungen bis hin zu den vollständigen Ausschreibungsunterlagen.

 

Schließlich übernehmen wir die Überwachung und Koordination der Bauausführung bis hin zur Fertigstellung, führen die Termin- und Kostenkontrolle durch und begleiten die Abnahme und Übergabe des Bauwerks.

 

Dabei erstreckt sich unser Betätigungsfeld von der herkömmlichen Fundation bis hin zu allen Fragen des Spezialtiefbaus.

 

 

Wir unterstützen Sie in folgenden Themenbereichen:

 

 

 

Flachgründungen

 

Flachgründungen werden vorzugsweise bei moderaten Bauwerkslasten und durchschnittlichen bis günstigen Untergrundbedingungen gewählt. Abhängig von der Setzungsverträglichkeit des Bauwerks kommen unterschiedliche Varianten zum Einsatz.

 

 

 

Tiefgründungen

 

Tiefgründungen werden notwendig bei hohen Bauwerkslasten und ungünstigen, komplexen Untergrundbedingungen. Abhängig von den örtlichen Verhältnissen untersuchen wir in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht verschiedene Verfahren zur Einbringung der Pfähle.

 

 

 

Baugrubensicherung

 

Baugrubenumschließungen sind aufwändige, in der Regel temporäre Sicherungsmaßnahmen im Bauzustand. Soweit es die örtlichen Gegebenheiten zulassen, werden Baugruben mit geringen Tiefen vorzugsweise mit freien Böschungen hergestellt.

Bei tiefen Baugruben werden hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und technischen Umsetzbarkeit verschiedene Varianten untersucht.

Ingenieurgesellschaft Bauen mbH  .  Beratende Ingenieure VBI  .  BDB